Vortrag: »Die Restaurierung der Sixtinischen Kapelle«

Wir freuen uns Prälat Prof. Dr. Max Eugen Kemper - Botschaftsrat beim Hl. Stuhl a.D. - für den Vortrag »Die Restaurierung der Sixtinischen Kapelle und ihre Bedeutung in der Geschichte« gewonnen zu haben. Wir bitten um Zusage per Email an seniorat(at)rheno-bavaria.de.

Die Sixtina ist in den Proportion des Salomo- nischen Tempels errichtet, ihre Länge entspricht in etwa der doppelten Höhe und der dreifachen Breite. Sie liegt unmittelbar nördlich des Petersdoms mit dem sie über die Scala Regia verbunden ist. Sie ist nicht nur der Ort, an dem das Konklave abgehalten wird, - auch beherbergt sie mehrere der berühmtesten Gemälde der Welt.

Die Wandgemälde zeigen Szenen aus dem Leben Jesu und Mose und wurden von verschiedenen Malern der Renaissance geschaffen: Sandro Botticelli, Pietro Perugino, Domenico Ghirlandaio, Cosimo Rosselli, Biagio d’Antonio und Luca Signorelli.

Die Pläne für die Kapelle fertigte Baccio Pontelli an. Sie wurde zwischen 1475 und 1483 unter Papst Sixtus IV. erbaut. Auf ihn geht der Name Sixtinische Kapelle zurück. Sie wurde 1483 eingeweiht. 

Wir freuen uns auf Euer kommen!

Eure Rhenos